Ausbildung zum Straßenwärter (m/w/d) Voller Einsatz für die Mobilität in NRW!

In deiner Ausbildung zur/m Straßenwärter*in erlernst du alles, was man für die Instandhaltung von Bundes- und Landesstraßen sowie Radwegen braucht. Hierzu gehört zum Beispiel auch die Herstellung von Böschungen und Gräben. Außerdem kümmerst du dich um die Absicherung des Straßenverkehrs und die Unterhaltung der Verkehrszeichen.

Meistens arbeitest du im Team an der frischen Luft, beaufsichtigst Baustellen oder bist für den Winterdienst im Einsatz. Auch die Wartung und Instandsetzung von Maschinen gehört zu deinem Arbeitsbereich. Außerdem lernst du, Baumaschinen und Lkw zu fahren und zu bedienen.

Das ist dein Ausbildungsstandort

Deine Ausbildung absolvierst du in einer unserer 55 Straßenmeistereien rund um diese Regionalniederlassungen:

  • Ruhr
  • Ostwestfalen-Lippe
  • Ville-Eifel
  • Sauerland-Hochstift
  • Niederrhein
  • Rhein-Berg
  • Münsterland
  • Südwestfalen

Den genauen Ausbildungsort findest du in der jeweiligen Stellenanzeige. Neben deiner Ausbildung in der Straßenmeisterei und in der Berufsschule besuchst du Lehrgänge in den Ausbildungszentren des Bauhandwerks, der Bauindustrie und der Deutschen Lehranstalt für Agrartechnik.

So lange dauert deine Ausbildung

3 Jahre. Grundsätzlich hast du die Möglichkeit, deine Ausbildung bei guten Leistungen gegen Ende zu verkürzen.

Dann startet deine Ausbildung

Jeweils am 1. August.

Diesen Schulabschluss brauchst du

Du hast einen Hauptschulabschluss 10A.

Das solltest du außerdem mitbringen

Du bist handwerklich und technisch begabt, hast eine gute Auffassungsgabe, übernimmst gerne Verantwortung, bist flexibel und arbeitest gerne im Team.

Das erwartet dich bei uns

  • eine fundierte Ausbildung
  • ein vielfältiges Ausbildungsspektrum
  • qualifizierte, engagierte Ausbilder*innen
  • flexible Arbeitszeiten
  • ein nettes Team

Alle Fakten zur Ausbildung

Alle Grundlagen und Informationen zur Ausbildung Straßenwärter/ Straßenwärterin – vom Berichtsheft bis zu allen Prüfungen – erhältst von der Zuständigen Stelle bei Straßen.NRW:

Das ist deine Ausbildungsvergütung

Ausbildungsvergütung nach TVA-L BBiG für das

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.036,82 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.090,96 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.140,61 €

Und danach?

In der Regel übernehmen wir dich nach deiner erfolgreichen Ausbildung. Als ausgebildeter Straßenwärter (m/w/d) hast du die Möglichkeit, dich berufsbegleitend zum Meister (m/w/d) oder staatlich geprüften Techniker (m/w/d) weiterzubilden.

Aktuelle Job- und Ausbildungsangebote

Deine Ausbildung bei Straßen.NRW

"Sorge mit deiner Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit für ein sicheres Straßennetz. Wir freuen uns auf dich."

Zuständige Stelle Ausbildungsberuf Straßenwärter*in

Straßen.NRW ist die offiziell zuständige Stelle für diese Ausbildung. Hier erfährst du mehr zu den Grundlagen.