Referendariat Bauingenieurwesen Mehr Wissen und mehr Praxis für Ihre Karriere!

Das Baureferendariat ist eine eigenständige Zusatzqualifikation für Hochschulabsolvent*innen des Bauingenieurwesens, die mit der Großen Staatsprüfung zum Bauassessor (m/w/d) abschließt. Hierbei lernen Sie, Ihre theoretischen Fachkenntnisse direkt in die Praxis umzusetzen und bilden sich gleichzeitig in Rechts- und Verwaltungsgrundlagen, Führungsaufgaben, Wirtschaftlichkeit und öffentlichem Baurecht weiter. Kurz: Das Baureferendariat bereitet Sie auf Ihre Führungskarriere in der Staatlichen Bauverwaltung vor.

Das sind Ihre Ausbildungsstandorte

Der Großteil Ihrer Ausbildung findet in zwei unserer acht Niederlassungen statt. Einen weiteren Teil absolvieren Sie in einer Stadtverwaltung Ihrer Wahl, bei einer Bezirksregierung, beim Eisenbahnbundesamt und in verschiedenen Ministerien. Den letzten Abschnitt verbringen Sie in unserem Betriebssitz Gelsenkirchen. Während des gesamten Referendariats finden teils mehrwöchige Lehrgänge zu den Themen Verwaltungs-, Privat-, Dienst- und Fachrecht, Wirtschaftlichkeit und Management, Rhetorik sowie Verhandlungsführung statt.

So lange dauert Ihr Referendariat

Insgesamt dauert das Baureferendariat 2 Jahre.

Das ist Ihre Vergütung

Sie erhalten Anwärterbezüge in Höhe von 1.569,43 € zuzüglich eines Anwärtersonderzuschlags von 50 %.

Das bringen Sie mit

Sie haben ein abgeschlossenes Diplom-Hochschulstudium (nicht FH) oder einen vergleichbaren Studienabschluss „Master of Science“ bzw. „Master of Engineering“ und nachgewiesene Grundkenntnisse in den Fächern Verkehrswesen und Konstruktiver Ingenieurbau. Zudem sind Sie EU-Bürger*in. Als Hochschulabsolvent*in sind Sie zielstrebig und lernbereit und zeichnen sich außerdem durch Eigeninitiative sowie ausgeprägte Teamfähigkeit aus.

Ihr Starttermin

Jeweils am 15. März und 15. September.

Freie Stellen

Hier wartet Ihr neuer Job! In unserer Jobbörse finden Sie alle derzeit offene Stellen bei Straßen.NRW!